– Theateraufführung “SCHWIMMEN” – inszeniert von Asylbewerbern

Zu einer ganz besonderen Veranstaltung durfte die Berufsschule Dachau seine Schülerinnen und Schüler am 08. und 09. Mai in den neuen Räumlichkeiten der Schule begrüßen.
Im Rahmen der Aktion „Wir feiern Bayern“ -100 Jahre Freistaat Bayern, 200 Jahre Bayerische Verfassung” erarbeiteten neun Schulen aller Schularten aus ganz Oberbayern verschiedene Projekte und stellten auf unterschiedlichste Weise Sequenzen zu einzelnen Verfassungsartikeln der Bayerischen Verfassung dar.

Fünf Schüler der Berufsintegationsklassen unterstützten diese Initiative als Schauspieler und führten das von ihnen einstudierte Theaterstück “SCHWIMMEN” auf. Schulleiter Johannes Sommerer durfte zu diesem Anlass insbesondere auch die Schulleiterin der Greta-Fischer-Schule Gabriele Oswald-Kammerer und Hubertus Freisinger von der Stadt Dachau als Zuschauer begrüßen.
Nach der Uraufführung im JUZ-Ost am 17. April und einer Kurzaufführung in Rosenheim war dies die dritte Darbietung des Theaterstücks.

Themenschwerpunkt und originäre Bedeutung des Art. 1 GG „die Würde des Menschen ist unantastbar“ wurden von den Laiendarstellern aus deren Perspektive beleuchtet – aber auch in Frage gestellt. Die sehr persönlichen Empfindungen und die tiefere Bedeutung dieses Grundrechts wurden von den Flüchtlingen mit viel Leidenschaft gespielt.

Die Akteure boten über ihr dynamisches Spiel einen Einblick in ihre ganz individuelle Erfahrungswelt wie Krieg, Flucht, Liebe, Vertreibung, Ehre, Ablehnung, Hoffnung, Ausgrenzung, Einsamkeit, Gewalt und Diskriminierung; davon konnte man als Zuschauer nicht unberührt bleiben. Die Schüler/-innen, Lehrkräfte und Ehrengäste jedenfalls waren von der emotionalen, aber durchaus auch komödiantisch-kurzweiligen Darbietung begeistert.

Der Schauspieler und Regisseur Nicholas Hohmann hat es zusammen mit den Flüchtlingen geschafft, mit einfachen Elementen aber sehr wirkungsvollen Bildern ein rundum gelungenes Stück auf die Beine zu stellen und zusammen mit dem Lehrerkollegen Stefan Rauchenecker an die Berufsschule zu bringen.
Diese Veranstaltung wird den Besuchern noch geraume Zeit in Erinnerung bleiben und immer wieder neu zum Nachdenken anregen – vielen Dank dafür an alle Beteiligten!

 

 

"Die Würde des Menschen ist unantastbar" - ?

“Die Würde des Menschen ist unantastbar” – ?

 

 

 

 

 

 

Die Darsteller (v.l.n.r.): Bahaa A., Khaled A., Hassan R., Mamadi S. und Sohaib Z.E.

Posted in Uncategorized
Zur Werkzeugleiste springen